Stare auf einer Sommerwiese am Sonnen

Ein Star ist eine prominente Persönlichkeit mit überragenden Leistungen auf einem bestimmten Gebiet, so definieren wir dies. Der Star (Sturnus vulgaris) wirkt auf den ersten Blick wie ein ganz

normaler dunkler Vogel. Im Frühling beim Gefiederwechsel zeigen sich die Vögel in metallisch schimmerndem Schwarz, während sie im Herbst mit weissen Mustern überzogen werden. Aber reicht das schon aus Natürlich nicht. Die Stare sind für ihr «Spotten» bekannt, also die Fähigkeit, Tierstimmen und Laute zu imitieren. Häufig werden zum Beispiel Rufe von Wachtel, Mäusebussard oder Kiebitz nachgeahmt, aber auch Hundegebell, das Geräusch eines Rasenmähers und auch Klingeltöne von Mobiltelefonen können in den Gesang aufgenommen werden. Dabei wirken sie fast wie kleine Bauchredner, da sie bei diesen Lauten kaum den Schnabel bewegen. Als spektakulärste Flugschau im Herbst verdunkeln riesige Schwärme von Staren auch den Himmel. Sie bewegen sich dabei sehr synchron. Denn ein einzelner Star orientiert sich an bis zu sieben anderen Vögeln in seiner Umgebung und versucht, immer im gleichen Abstand zu fliegen. Diese geschlossene Wolke macht es Raubvögeln beinahe unmöglich, einen einzelnen Star zu erbeuten. Wir finden, er darf daher seinen Namen zu Recht tragen.

Weitere Schweizer Wildtiere die spannend sind zu entdecken:

Libellen - funkelnde Flugkünstler

Weshalb schlafen Feldermäuse kopfüber

Das Wisent, grösstes Landsäugetier Europas


NATURZYT Ausgabe Juni 2018, Text Michael Knaus, Foto AdobeStock

NATURZYT abonnieren und mit uns, unsere Natur unterstützen.

Cover der aktuellen NATURZYT Ausgabe mit Verlinkung auf unser Abo-Formular

Das Magazin NATURZYT berichtet nicht nur über unsere Natur, damit Sie diese näher erfahren und erleben können, sondern damit Sie gemeinsam mit uns, unsere Natur mehr bewahren und schützen lernen. Deshalb unterstützt NATURZYT auch wichtige Naturprojekte mit einem Teil der Abo-Einnahmen. 

Jedes Abo hilft Naturprojekten! Jetzt unterstützen und abonnieren.

Kinderbuch RAVENSONG bestellen

Anzeige

Partner Kurs-Natur

naturzyt 7

NATURZYT Newsletter abonnieren

Mehr Natur erfahren

Tierisch gutes Gespärch mit Winifred Bernstein

braune Waldschabe schaut interessiert nach vorne

Er liebt es herumzuflitzen und kommt neugierig ins Haus - Winifred Bernstein im Gespräch mit NATURZYT.

Frösche - im Wasser und zu Land

Grüner Frosch mit grossen Augen schaut aus dem Wasser

Sie leben in Tümpeln, Weihern und Seen, aber auch an Land - unsere Frösche und Kröten.

Mehr Natur bewahren

Nadelgehölze im naturnahen Garten

Grauer Wachholder-Nadelholzspanner auf Nadelgehölz

Sind Tanne, Eibe, Fichte, Lärche und Kiefer aus ökologischer Sicht sinnvoll? Nadelgehölze im naturnahen Garten sind sie wirklich unnütz?

Greifvögel schützen: Greifvögel und ihre Stellung im Ökosystem

Busshard auf Holzstrunk im Wald

Welche Aufgaben nehmen Greifvögel und Eulen in unserem Ökosystem wahr?

Mehr Natur erleben

Wanderung am Mont Sujet im Berner Jura zu den Narzissen

Gelbe Narzissen zwischen Bäumen am Mont Sujet

Narzissen und Feldhasen stehen auf extensive Landwirtschaft. Auf den Waldweiden am Mont Sujet im Berner Jura geht es beiden gut.

Frühlingserwachen und Blüten in der Schweiz

Weisse Narzissen strahlen der Sonne entgegen.

Nach der kalten Jahreszeit erwacht die Natur zu neuem Leben. Frühlingserwachen und Blüten in der Schweiz.