Nachtkerzenblüten bei Dämmerung im Naturgarten

Ein kleiner Überblick für nächtliche Blütenpracht von Nachtblumen im eigenen Garten.

Nachtviole - (Hesperis matronalis)

Violetten Blüten der Nachtviole

violett, lila, weiss Blütezeit: Mai–Juni Höhe: 40–100 cm; zwei- bis mehrjährig Standort: Gehölzrand, Ruderalstelle, Beet, Balkon; sonnig, halbschattig, frisch, nährstoffreich Partner: Hecken-Kälberkropf (Chaerophyllum temulum), Steife Rauke (Sisymbrium strictissimum), Grosses Rindsauge (Telekia speciosa)

Trübe Nachtviole - (Hesperis tristis)

Blüten der Trüben Nachtviole

bräunlich Blütezeit: April–Mai Höhe: 30–60 cm; zwei- bis mehrjährig Standort: Wegrand, Ruderalstelle, Beet, Balkon; sonnig, halbschattig, trocken, frisch, mässig nährstoffreich Partner: Ungarn-Salbei(Salvia aethiopis), Strahlen-Breitsame (Orlaya grandiflora), Duft-Schöterich (Erysimum odoratum)

Mondviole - (Lunaria rediviva)

Blauen Blüten der Mondviole

helllila Blütezeit: Mai–Juni Höhe: 30–120 cm; mehrjährig Standort: Wald, Gehölzrand, Beet, Balkon; halbschattig, schattig,frisch, nährstoffreich Partner: Klebriger Salbei (Salvia glutinosa), Breitblättrige Glockenblume (Campanula latifolia), Grosse Sterndolde (Astrantia major)

Seifenkraut - (Saponaria officinalis)

Weisse Blüten des Seifenkraut

hellrosa Blütezeit: Juli–September Höhe: 30–70 cm; mehrjährig Standort: Wegrand, Ruderalstelle, Gehölzrand, Beet, Balkon; sonnig,halbschattig, frisch, trocken, nährstoffreich Partner: Wilde Karde (Dipsacus fullonum), Wegwarte (Cichorium intybus), Geissraute (Galega officinalis)

Weisse Lichtnelke - (Silene pratensis)

Weisse Blüten der Weissen Lichtnelke

weiss Blütezeit: Juni–September Höhe: 30–100 cm; zwei- bis mehrjährig Standort: Ruderalstelle, Wegrand, Beet, Balkon; sonnig, halbschattig, trocken, frisch, nährstoffreich Partner: Herzgespann (Leonurus cardiaca), Grosse Klette (Arctium lappa), Wilde Malve (Malva sylvestris)

Acker-Lichtnelke - (Silene noctiflora)

Weisse offene Blüten der Acker Lichtnelke

rosa, weiss Blütezeit: Juni–September Höhe: 20–40 cm; einjährig Standort: Acker, Ruderalstelle, Beet, Balkon; sonnig, halbschattig, frisch, trocken, nährstoffreich Partner: Acker-Löwenmaul (Misopates orontium), Schlaf-Mohn (Papaver somniferum), Garten-Rittersporn (Consolida ajacis)

Nickendes Leimkraut - (Silene nutans)

Offene Blüten des Nickendes Leimkraut

innen weiss, aussen rötlich Blütezeit: Juni–Juli Höhe: 30–50 cm; mehrjährig Standort: Trockenwiese, Gehölzrand, Beet, Balkon; sonnig, halbschattig, trocken, nährstoffarm Partner: Rundblättrige Glockenblume (Campanula rotundifolia), Hornklee (Lotus corniculatus), Wimper-Perlgras (Melica ciliata)

Italienisches Leimkraut - (Silene italica)

Weisse Blüten des Italienisches Leimkraut

weiss Blütezeit: Mai–Juli Höhe: 30–60 cm; Standort: Wegrand, Gehölzrand, Ruderalstelle, Beet, Balkon; sonnig, halbschattig, trocken, frisch, mässig nährstoffreich Partner: Aufrechtes Fingerkraut (Potentilla recta), Ausdauernder Lein (Linum perenne), Rapunzel-Glockenblume (Campanula rapunculus)

Gemeines Leimkraut - (Silene vulgaris)

Blüten des Gemeines Leimkraut

weiss Blütezeit: Juni–September Höhe: 30–60 cm; mehrjährig Standort: Wiese, Wegrand, Ruderalstelle; sonnig, halbschattig, trocken, frisch, mässig nährstoffreich, nährstoffarm Partner: Wiesen-Margerite (Leucanthemum vulgare), Wiesen-Flockenblume (Centaurea jacea), Tauben-Skabiose (Scabiosa columbaria)

Rotkelchige Nachtkerze - (Oenothera glazioviana)

Gelbe Blüten der Rotkelchige Nachtkerze

gelb Blütezeit: Juni–September Höhe: 50–150 cm; zweijährig Standort: Ruderalstelle, Wegrand, Beet, Balkon; sonnig, halbschattig, frisch, trocken, nährstoffreich Partner: Eselsdistel (Onopordum acanthium), Weisser Steinklee (Melilotus albus), Natternkopf (Echium vulgare)

Zitronen-Taglilie - (Hemerocallis citrina)

Offene gelbe Blüten der Zitronen Taglilie

hellgelb Blütezeit: Juni–Juli Höhe: 80–100 cm; mehrjährig Standort: Wiese, Gehölzrand, Beet, Balkon; sonnig, halbschattig, frisch, feucht, nährstoffreich Partner: Gelbe Wiesenraute (Thalictrum flavum), Blutweiderich (Lythrum salicaria), Moorabbiss (Succisella inflexa)

Stechapfel - (Datura stramonium)

Violette offene Blüten des Stechapfel

weiss, hellviolett Blütezeit: Juni–Oktober Höhe: 30–100 cm; einjährig Standort: Ruderalstelle, Wegrand, Beet, Balkon; sonnig, frisch, nährstoffreich Partner: Bilsenkraut (Hyoscyamus niger), Klatsch-Mohn (Papaver rhoeas), Erdbeerspinat (Blitum virgatum)

Weitere Gartenthemen im Sommer die interessant sind:

Die Blüten der Nachtblumen im eigenen Garten

Disteln bringen Leben in den Garten

Kleine Wildtiere vor Jägern schützen


NATURZYT Ausgabe Juni 2020, Text/Fotos Daniel Pelagatti

NATURZYT abonnieren und mit uns, unsere Natur unterstützen.

Cover der aktuellen NATURZYT Ausgabe mit Verlinkung auf unser Abo-Formular

Das Magazin NATURZYT berichtet nicht nur über unsere Natur, damit Sie diese näher erfahren und erleben können, sondern damit Sie gemeinsam mit uns, unsere Natur mehr bewahren und schützen lernen. Deshalb unterstützt NATURZYT auch wichtige Naturprojekte mit einem Teil der Abo-Einnahmen. 

Jedes Abo hilft Naturprojekten! Jetzt unterstützen und abonnieren.

Mit Wander-Plausch die Natur entdecken

Griuppe von Menschen auf einem Wanderweg im Sommer in den Bergen

Beim Wandern warten am Wegrand viele Naturwunder darauf, entdeckt zu werden! Auf sommerlichen Tageswanderungen kannst du Pflanzen kennenlernen, Tiere beobachten und über raffinierte Lebensweisen in der Natur staunen: «Vom Arvenbühl zur Alp Selun» (21. Juli); «Wildheuerpfad am Rophaien» (25. Juli); «Ofenloch – Grand Canyon der Ostschweiz » (25. Aug); «Zu den Steinböcken auf dem Gemmenalphorn» (30. Aug).

Mehr unter www.wander-plausch.ch oder Telefon 079 321 68 56

Buch Ravensong - Auch Tiere haben eine Stimme

   

In spannenden und packenden Interviews erzählen unsere Wildtiere mehr über sich, wer sie sind, wie sie leben und auch was sie von uns Menschen erwarten würden.

Jetzt bestellen für CHF 34.90 im A5 Hardcover

Anzeige

NATURZYT Newsletter abonnieren

Mehr Natur erfahren

Können Schnaken stechen?

Schnaken von der Nähe

Schnaken sind grosse Fluginsekten und daher unbeliebt in den eigenen vier Wänden. Aber können sie stechen?

Melisse - nervenstark und heitere Gelassenheit

weisse Blüten der Melisse und die grünen Blätter

Melisse beruhigt überreizte Nerven, reguliert nervöse Herzbeschwerden und bringt entspannten Schlaf.

Mehr Natur bewahren

Fledermaus-Porträt: Die Zwergfledermaus

Zwergfledermaus liegt auf Holzboden vor Steinwand im Tageslicht

Die Zwergfledermaus ist ein der kleinsten einheimischen Fledermäuse in der Schweiz.

Greifvogel Porträt: Rotmilan (Milvus milvus)

Rotmilan sitz nach vorne schauend im Käfig der Greifvogelstation Berg am Irchel

Der Rotmilan ist der drittgrösste einheimische Greifvogel und kann stundenlang kreisen. Ein kleines Porträt.

Mehr Natur erleben

Freiburger Voralpen - weite Flusslandschaften, idyllische Seen

Friburger Berglandschaft im Sommer in der Urlandschaft Breccaschlund

Die Natur im Kanton Freiburg besticht mit viel Grün und weiten Flusslandschaften und idyllischen Seen.

Sommerwandern in der Schweiz

Flusslauf durch Wald bei schönstem Sommerwetter

Farbenprächtige Alpgärten, tosende Wasserfälle, eindrucksvolle Moorlandschaften. Die Schweiz hat die schönsten Sommerwanderungen.